http://dieblauestadt.de/workshops/wp-content/uploads/2017/01/wie-wir-arbeiten.jpg

Die Hemmschwelle des Schreibens ist für viele Menschen hoch. Gerade wenn es um sensible Themen wie Angst, Schmerz und Trauer geht, fehlen Menschen oft die Worte. Deshalb ist der Aufbau unserer Workshops speziell darauf ausgelegt, diese Hemmungen abzubauen. Die Situation in einer Gruppe mit Menschen, die ein ähnliches Schicksal teilen, hilft den TeilnehmerInnen sich zu öffnen und das Schreiben als Weg zu entdecken.

  • Einleitend werden Beispiele von Texte gezeigt, die in unterschiedlicher Form das Thema behandeln
  • Vorstellung von Werkzeugen des kreativen Schreibens
    • Schreib- und Kreativ-Übungen
  • Vorstellung unterschiedlicher stilistischer Ausdrucksformen
    • Lyrik, Prosa, Bühnentexte
  • Und das Wichtigste darf natürlich nicht zu kurz kommen: eigene Texte schreiben
    • unter Begleitung der Workshopleitung und gemeinsam mit den anderen TeilnehmerInnen schreiben wir eigene Texte, die dann im geschlossenen Rahmen des Workshops vorgetragen werden können

Die Workshop-Angebote richten sich an Gruppen für Betroffene und Angehörige genauso wie an Einrichtungen und haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Palliativ-, Hospiz- und Reha-Bereich.

weiter zu: Wer wir sind